Oldenburger Kinder- und Jugendbuchpreis 2024 (Ausschreibung)

15. Juni 2024
1 day remaining
Bewerbungsfrist bis 15. Juni – Preisverleihung im November
Logo Kinder- und JugendbuchpreisDie Stadt Oldenburg schreibt für 2024 erneut den Preis für literarische und künstlerische Leistungen auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendliteratur aus, verbunden mit einer Ehrengabe von 8.000 Euro. Der Oldenburger Kinder- und Jugendbuchpreis wird an Autorinnen und Autoren beziehungsweise Illustratorinnen und Illustratoren verliehen, die erstmals mit einem eigenständigen Werk auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendliteratur an die Öffentlichkeit treten.

„Mit dem Preis möchte die Stadt Oldenburg einen Beitrag zur Förderung von innovativen und kreativen Ideen noch unbekannter Autorinnen und Autoren leisten“, sagt Heike Janssen, Leiterin der Stadtbibliothek, die federführend für den Preis verantwortlich ist. Die Preisträgerinnen und Preisträger werden von einer unabhängigen und überregionalen Jury ausgewählt, die ehrenamtlich arbeitet. 

Auszeichnung oder Nominierung als gelungener Einstieg in den Buchmarkt

„Die Qualität der Jury-Entscheidungen trägt immer wieder zum hohen Renommee des Oldenburger Kinder- und Jugendbuchpreises bei“, so Janssen weiter. So konnten im vergangenen Jahr einige ehemalige Preisträgerinnen und Nominierte auf sich aufmerksam machen: Kerstin Gulden, Preisträgerin 2021 für ihr Jugendbuchdebüt „Fairplay“, hat den zweiten Band ihres zweiteiligen Fantasy-Jugendbuchs „Gifted“ im Rotfuchs-Verlag veröffentlicht. Nora Hoch, 2019 nominiert für ihr erstes Jugendbuch „Das Salzwasserjahr“, wurde für ihr zweites Jugendbuch („Wir holen uns die Nacht zurück“, dtv) mit dem Buchsommer-Leserpreis 2023 ausgezeichnet. Gleichzeitig veröffentlichte sie ihr erstes Kinderbuch („Flugstunde mit Meerschwein“, dtv). Martin Muser (Empfehlungsliste 2016 mit „Kannawoniwasein“) hat 2023 ein weiteres Kinderbuch („Die Feuerwehr kommt nackig her“) und seinen ersten Jugendbuchroman „Weil.“ im Carlsen Verlag herausgebracht.

Einsendeschluss ist der 15. Juni

Die Jury prüft alle Einsendungen, die bis zum 15. Juni (Eingang zählt) an die folgende Adresse geschickt wurden: Stadtbibliothek Oldenburg, Kinder- und Jugendbuchpreis, Peterstraße 3, 26121 Oldenburg. Teilnahmeberechtigt zum Oldenburger Kinder- und Jugendbuchpreis sind bisher unveröffentlichte Manuskripte sowie Bücher, die nach dem 15. Juni 2023 erschienen sind. Bei den eingereichten Titeln muss es sich um Erstveröffentlichungen im Kinder- und Jugendbuch handeln. Es müssen fünf Exemplare eingereicht werden. Pro Exemplar sind eine Kurzvita, ein Exposé und ein Einsendebogen beizulegen. 

Detaillierte Informationen zu den Vergaberichtlinien sowie den Einsendebogen zum Download gibt es hier ».